Reiten / Voltigieren Schulpferde

Reitunterricht

Der Reitunterricht findet auf den Vereinspferden bzw. auf den privaten Pferden der Teilnehmer statt. Dabei reiten zurzeit maximal 6 Reiter in einer Stunde. Eine Reitstunde dauert 60 Minuten.

Anfänger lernen die Grundlagen, wie z. B. den richtigen Sitz, zunächst an der Longe.

Sehr viel Wert wird auch darauf gelegt, dem Reitschüler den Umgang mit dem Pferd und dessen Pflege vor und nach der Reitstunde zu vermitteln.

Voltigieren

Im Voltigierunterricht lernen die Kinder zunächst in den drei Grundgangarten auf dem Pferd im Grundsitz zu sitzen, sehr bald werden aber auch erste Lektionen, wie z. B. Fahne, Knien, Mühle usw. voltigiert. Dabei wird immer darauf Rücksicht genommen, wieviel sich die Kinder selber zutrauen.

Auch hier gehört das gemeinsame Vorbereiten und Absatteln des Pferdes zum Unterricht und ist ebenso wichtig wie das gemeinsame Aufwärmen der Kinder vor der Stunde.